Bundesländer

Seniorenzentrum Graz-Eggenberg

Generationenübergreifende Begegnungen

Im VIG Kids Camp in Maria Lankowitz verbrachten in den vergangenen Tagen 131 Kinder aus der Ukraine, Slowakei, Rumänien, Moldawien, Litauen, Ungarn, Tschechien, Weißrussland und Österreich eine abwechslungsreiche und aufregende Zeit. Neben Sport, Spaß und Spiel knüpften die Kinder neue Freundschaften, lernten die schönsten Seiten der Steiermark kennen und besuchten auch BewohnerInnen des Volkshilfe Seniorenzentrums Graz-Eggenberg.

 „Heuer luden wir bereits zum zehnten Mal Kinder von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unserer Konzerngesellschaften ins VIG Kids Camp nach Österreich ein“, erklärt Dr. Günter Geyer, Vorstandsvorsitzender des Wiener Städtischen Versicherungsvereins und Initiator und Förderer des VIG Kids Camp. „Im ‚VIG Kids Camp‘ wollen wir der jungen europäischen Generation die Werte, die tagtäglich in unserer Versicherungsgruppe gelebt werden – gegenseitiges Verständnis, soziales Bewusstsein und Solidarität – auf spielerische Weise näherbringen.“

Sightseeing in Graz und ein Besuch am Schlossberg, in der Schokoladenmanufaktur Zotter und im „essbaren Tiergarten“, im Lipizzanergestüt Piber und in der Therme Nova, eine Wanderung rund um den Hirzmann Stausee sowie viel Sport, Spaß und Spiel standen unter anderem am zweiwöchigen Programm. Im Zuge ihres Aufenthalts in Maria Lankowitz besuchten die Kinder auch Bewohner im Volkshilfe Seniorenzentrum Graz-Eggenberg und erfreuten diese mit volkstümlichen sowie modernen Tanz- und Gesangseinlagen. „Mit derartigen Aktivitäten fördern wir auch bei unseren Jüngsten, neben Diversität und Internationalität, generationenübergreifende Begegnungen“, so Geyer.

5. September 2019

Alle News