Bundesländer

Sozialzentrum Murtal

On Tour in Sachen Volkshilfe

Das Sozialzentrum Murtal nutzt immer wieder regionale Veranstaltungen und Initiativen, um über seine Dienstleistungen zu informieren. So beteiligte man sich kürzlich an der von der Stadtgemeinde Judenburg initiierten Jungfamilienmesse und informierte über Jobmöglichkeiten in der Volkshilfe Kinderbetreuung beim Jobkarussell der Bundesbildungsanstalt für Elementarpädagogik in Judenburg. Auch in der Höheren Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe in Fohnsdorf nützte man die Chance, das vielfältige Engagement der Volkshilfe öffentlichkeitswirksam ins Bild zu setzen.

Bereichsleiterin Ingeborg Waltenberger und Tagesmutter Patricia Gutierrez-Centeno vertraten die Volkshilfe auf der Jungfamilienmesse und erzählten anschaulich, wie abwechslungsreich die insgesamt vier Judenburger Tagesmütter für ihre Schützlinge den Betreuungsalltag gestalten. Neben der Bereitstellung von Informationen über die Kinderbetreuung boten die beiden Volkshilfe Mitarbeiterinnen auch Kinderschminken an, welches großen Anklang fand. Des Weiteren zeigten die Besucherinnen und Besucher großes Interesse am Projekt „Kinderarmut-abschaffen.at“, welches ebenfalls von der Volkshilfe ins Leben gerufen wurde.

 

Die BAFEP Judenburg, Ausbildungsstätte für ElementarpädagogInnen stand am 24. Jänner 2020 ganz im Zeichen der elementaren Bildung. Ziel an diesem Tag war es, den MaturantInnen eine Vielzahl an unterschiedlichen ArbeitgeberInnen vorzustellen. Auch die Volkshilfe Sozialzentrum Murtal war dank Ingeborg Waltenberger vertreten, die einen Vortrag über „Volkshilfe Kids“ hielt. Durch diese Veranstaltung war es möglich, die Volkshilfe als Arbeitgeberin mit all ihren Vorzügen, dem Leitbild einer idealen Kinderbetreuung, dem „3+2mal Ja“ Projekt und auch dem Projekt gegen Kinderarmut vorzustellen.

Nachdem der Vortrag beendet war, hatten die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, Ingeborg Waltenberger Fragen zu stellen. Einige der MaturantInnen hatten ja bereits ihre Praktika bei der Volkshilfe absolviert, und bestätigten, dass innerhalb der Volkshilfe das Leitbild auch gelebt wird.

 

Und zu guter Letzt gab es dann auch noch am 17. Jänner 2020 Gelegenheit, am Tag der offenen Tür in der Höheren Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe in Fohnsdorf teilzunehmen. Erfahrungsgemäß ist diese Veranstaltung immer gut besucht und so erfreute sich auch der Info-Stand der Volkshilfe großer Beliebtheit. Die Judenburger Ehrenamtsvorsitzende Elke Florian, die auch an der Schule unterrichtet, übernahm dabei die Aufgabe, den BesucherInnen über das vielfältige Angebot des Sozialzentrums in Kenntnis zu erzählen.

4. Februar 2020

Mehr erfahren
Alle News