Bundesländer

Betreutes Wohnen Liezen

Dichterfreuden

Armin Schrempf, ein Bewohner des Betreuten Wohnen Liezen, betätigt sich mit seinen 91 Jahren noch immer gerne als Literat und hat BewohnerInnen und MitarbeiterInnen schon mit so manchem Gedicht erfreut.

Um seiner Wertschätzung für die Wohnbetreuerinnen Ausdruck zu verleihen und das Leben im Haus zu beschreiben, hat er folgendes Gedicht verfasst:

 

Im Haus

Viele gehen ein und aus,

viele kehren nie mehr wieder,

viele meiden dieses Haus,

solang noch flott die Glieder.

 

Viele dürfen es genießen,

viele schlürfen gern Kaffee,

viele rätseln, woll’n es wissen,

gibt’s im Winter heuer Schnee?

 

Viele wollen glücklich sein,

viele wollen küssen, kosen,

viele laden Leute ein,

spenden Kuchen oder Rosen.

 

Vieles ist gesagt, gedacht,

vieles hat man doch vergessen,

vieles, was die Betreuerin macht,

wird im letzten Vers gelesen.

 

Vieles tun sie stets mit Freude,

vielen sind sie zugetan,

vieles tuen sie, und heute

sind jetzt Helga und Renate dran.

 

Viele loben ihre Geduld,

vielen von uns wird Trost gespendet,

viele steh’n in ihrer Huld,

aber jetzt das Reimen endet.

 

Vielen Dank für all das Gute,

Vielen Dank für Rat und Tat,

Vielen Dank dem guten Mute,

den ihr für uns immer habt.

26. November 2019

Mehr erfahren
Alle News