Bundesländer

VolksschülerInnen als VolkshelferInnen

Es war ein einzigartiges Projekt der Steiermärkischen Sparkasse, die gemeinsam mit der Steirischen Volkswirtschaftlichen Gesellschaft im Kulturhaus Liezen unter dem Motto „Meine Zukunft – meine Arbeitswelt – mein Bezirk“ Berufsfindungstage veranstaltete. Auch das Volkshilfe Sozialzentrum Liezen war mit dabei, und zwar mit seiner Kinderkrippe und der Dienstleistung „Essen Zuhause warm“.

Die VolksschülerInnen lernten „Essen warm“ kennen, durften Menüpläne erstellen und konnten sogar bei der Auslieferung der Speisen dabei sein. So wurden aus den VolksschülerInnen richtige VolkshelferInnen.

Das Sozialzentrum Liezen beliefert ja täglich 50 bis 70 Menschen zuhause mit warmem Essen. Unter dem Titel „Hilfe für die Fanny-Oma“ entwickelten nun die Kinder das Szenario, der Drache Liezius Funkenhauch habe die Menüpläne der Volkshilfe durcheinandergebracht – ein veritables Chaos also! Die Volkshilfe erhielt Unterstützung der beteiligten Kinder beim Aufräumen dieses Durcheinanders. Die VolksschülerInnen beteiligten sich mit viel Engagement an dem spielerischen Projekt.

Ein lustig gestalteter Fragebogen, den die Kinder am Schluss der Berufsfindungstage ausfüllten, zeigt anschaulich, dass Lernen auch Spaß machen kann. 

4. April 2019