zurück

Rainhard Fendrich und die Volkshilfe im Grazer Orpheum

05.04.2018

Mit Hits wie „I am from Austria“ und „Strada del sole“ sang er sich vor vielen Jahren in die Herzen der ÖsterreicherInnen. Beim gestrigen Konzert im vollen Grazer Orpheum überzeugte Rainhard Fendrich aber vor allem mit aktuellen Songs wie „Nur miteinander“ und setzte dabei sowohl musikalisch, als auch durch sein Engagement für die Kinderarmutsbekämpfung der Volkshilfe ein starkes gesellschaftspolitisches Zeichen. Die großen Hits und zeitlosen Klassiker kamen trotzdem nicht zu kurz …

"Inakzeptabel, in einem Land wie Österreich", findet Rainhard Fendrich die Lebensumstände, die für rund 290.000 armutsgefährdete Kinder und Jugendliche in Österreich zum Alltag gehören.

„Vor einigen Monaten kam Fendrich daher auf die Volkshilfe zu und hat von sich aus angeboten, die Initiativen der Volkshilfe im Bereich Kinderarmut mit den Reinerlösen von  Konzerten zu unterstützen“, erzählt Volkshilfe Präsidentin Barbara Gross.

Drei Konzerte - in Salzburg, Wien und Graz – in neuer, noch unbekannter Formation sollten es werden. Den Reinerlös wollte der Austropop-Musiker gänzlich der Volkshilfe zukommen lassen. Durch die tatkräftige Unterstützung aller Beteiligten, sowie des Konzertveranstalters konnten die Kosten gering gehalten werden. 

Das zweite Konzert fand gestern im Grazer Orpheum statt.
„Aus armutsbetroffenen Kindern von heute werden armutsbetroffene Erwachsene“, verweist Volkshilfe Steiermark Geschäftsführer Franz Ferner in seiner Begrüßung auf den Kreislauf, den es zu unterbrechen gilt und bedankt sich bei Fendrich, der mit seinem Beitrag mithilft eine breite öffentliche Debatte über Kinderarmut zu entfachen.

Mit zahlreichen Projekten wie „Dabei sein ist alles“, „Kraft tanken – Urlaub für Alleinerziehende“ und finanziellen Soforthilfemaßnahmen, wenn z.B. Energiekosten nicht mehr bewältigt werden können, setzt sich die Volkshilfe Steiermark für armutsbetroffene Kinder und Familien ein.

„Wir stehen dazu, dass allen Kindern alle Chancen offen stehen müssen und wissen, dass eine Investition in die ersten Lebensjahre aller Kinder diesem Land hundertfach zurückgegeben werden würde. Den Mut zu einer solchen Investition fordern wir auch von der Politik ein“, so Ferner, der sich bei Fendrich, den fantastischen Musikern und dem gesamten Konzert - Team herzlich für den gelungenen Abend bedankte.

volkshilfe.in Ihrem bezirk.

Volkshilfe Steiermark - gemeinnützige Betriebs GmbH | Sackstrasse 20/I, 8010 Graz, Austria | MAIL office@stmk.volkshilfe.at
TEL +43 316 8960-0 | FAX +43 316 8960-30998 | Firmenbuchnummer 207240s, LG f. ZRS Graz, DVR 2107883 | Drucken