zurück

Die ersten Jahre entscheiden

19.05.2017

Volkshilfe startet Qualitätsoffensive in ihren Kinderbetreuungseinrichtungen.

Hohe Qualität in der frühkindlichen/elementaren Bildung und Betreuung gleicht unterschiedliche Startbedingen wirksam aus und verbessert Zukunftschancen von Kindern deutlich. Deshalb ist sie nicht allein für die Kinder wichtig, sondern für die Gesellschaft als Ganzes.

Im Rahmen von zwei pädagogischen Fachtagungen (für Tagesmütter und PädagogInnen aus Kinderbetreuungseinrichtungen) mit jeweils über 100 MitarbeiterInnen präsentierten die Geschäftsführungsmitglieder Franz Ferner und Brigitte Schafarik, gemeinsam mit der Leiterin Sozialzentren Genoveva Kocher-Schruf und der Leiterin des Fachbereiches Kinderbetreuung Barbara Tschofenig eine mehrjährige interne Projekt- und Qualifizierungsinitiative für alle MitarbeiterInnen in der Kinderbetreuung. Im Mittelpunkt der Veranstaltungen im Hotel Novapark in Graz steht auch das neue Leitbild der Volkshilfe Kinderbetreuung.

Ins Leben begleiten

Rund 650 Volkshilfe-Mitarbeiterinnen betreuen in knapp 100 Kinderbetreuungsgruppen oder im eigenen Zuhause (Tagesmütter) täglich an die 2.500 Kinder. Sie schaffen Räume, in denen Kinder Geborgenheit und Gemeinschaft erleben, sich entwickeln und mit anderen leben können. Die Pädagoginnen verstehen sich als Anker, wenn Kinder auf eigenen Wegen in turbulente oder herausfordernde Situationen geraten und unterstützen Kinder dabei, einen Platz im Leben zu finden.

Gute Betreuung, vertrauensvolle Eltern-Beziehungen, Vereinbarkeit von Beruf und Familie

„Mütter, Väter, Eltern müssen sich darauf verlassen können, dass ihre Kinder gut betreut werden. Als Träger von knapp 100 Kinderbetreuungsgruppen wissen wir, wie wichtig eine vertrauensvolle Beziehung zwischen den PädagogInnen, Kindern und deren Müttern, Vätern, Eltern ist. Unsere PädagogInnen und BetreuerInnen tragen viel zum Zusammenhalt in unserer Gesellschaft bei und verbessern ganz nebenbei auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf“, so Brigitte Schafarik, Geschäftsführerin der Volkshilfe.

Qualität weiterentwickeln

„Der Ausbau von Kinderbetreuungsangeboten, der von der Politik in den letzten Jahren forciert wurde, war ein guter Anfang“, ist Schafarik überzeugt. „Die Arbeit ist damit aber nicht getan. Kinderbildung- und –betreuung ist komplexer und herausfordernder geworden. Nun gilt es, auch die Weiterentwicklung der Qualität in der öffentlichen Diskussion und der Politik voranzutreiben und die PädagogInnen bei ihrer wichtigen Arbeit und in ihrem Engagement zu unterstützten. Nur so können wir in Zukunft jedem Kind alle Chancen bieten.“

Politik weiter gefordert: Kinderbetreuung geht uns alle an!

Die ersten Lebensjahre sind entscheidend, das ist inzwischen umfassend belegt. Eine Investition in Kinderbetreuung ist eine Investition in den Zusammenhalt und in die Zukunft unserer Gesellschaft. Die Volkshilfe fordert daher: „Mehr Personal, vor allem in der Kleinkinderbetreuung!

Download:

Leitbild Kinderbetreuung Volkshilfe Steiermark

volkshilfe.in Ihrem bezirk.

Volkshilfe Steiermark - gemeinnützige Betriebs GmbH | Sackstrasse 20/I, 8010 Graz, Austria | MAIL office@stmk.volkshilfe.at
TEL +43 316 8960-0 | FAX +43 316 8960-30998 | Firmenbuchnummer 207240s, LG f. ZRS Graz, DVR 2107883 | Drucken