zurück

Villa Ehler ist neues Zuhause für zwei Flüchtlingsfamilien

09.02.2016

Die Aufnahme und Betreuung von geflüchteten Familien zu bewältigen, ist eine anspruchsvolle Aufgabe in unserer Gesellschaft, der sich die Volkshilfe nicht entzieht.

Seit heute, 9.2.2016, wohnen im Parterre der Villa Ehler, dem ehemaligen Erholungsheim der Volkshilfe, zwei Familien aus Afghanistan, insgesamt 10 Personen. Die Volkshilfe übernimmt Verantwortung und leistet gemeinsam mit der Gemeinde Laßnitzhöhe einen Beitrag in der aktuellen Flüchtlingssituation.

Im Auftrag des Landes Steiermark stellt die Volkshilfe die Unterkunft zur Verfügung. Die Besonderheit daran: das Haus ist barrierefrei und ist somit das perfekte Ambiente für eine der Familien, die ein beeinträchtigtes Kind hat.

Die Betreuung der Familien übernehmen ehrenamtliche MitarbeiterInnen der Volkshilfe Steiermark in Zusammenarbeit mit der Gemeinde.

Ein Schwerpunkt in der Betreuung der Familien wird die Integration der Schutzsuchenden in die Gemeinde Laßnitzhöhe  sein.

Workshop

Die Volkshilfe organisiert daher gemeinsam mit dem interkulturellen Beratungs- und Therapiezentrum Zebra im Mai einen eintägigen Workshop zum Thema „Flucht und Migration für regionale, ehrenamtliche NetzwerkerInnen“ für interessierte BürgerInnen der Laßnitzhöhe (die genauen Termine werden gesondert bekannt gegeben) die sich ehrenamtlich engagieren wollen.

Informationen, Kontakt und ehrenamtliche Mitarbeit

Wenn auch Sie sich ehrenamtlich einbringen wollen oder Fragen haben, steht Ihnen das Volkshilfe Verbandssekretariat zur Verfügung. Ansprechpartnerin vor Ort ist Kerstin Schrotter, erreichbar unter Tel.: 0676/8708 31008 oder per Mail unter kerstin.schrotter@stmk.volkshilfe.at.

volkshilfe.in Ihrem bezirk.

Volkshilfe Steiermark - gemeinnützige Betriebs GmbH | Sackstrasse 20/I, 8010 Graz, Austria | MAIL office@stmk.volkshilfe.at
TEL +43 316 8960-0 | FAX +43 316 8960-30998 | Firmenbuchnummer 207240s, LG f. ZRS Graz, DVR 2107883 | Drucken